Vögel am Meer

Der besondere Schwerpunkt der beruflichen Fortbildung liegt auf der Beratung von Menschen, die unter Stress oder Belastungen leiden. Diese Belastungen können durch familiäre, aber auch durch berufliche Situationen bedingt sein. Insbesondere Menschen, die unter starkem akuten oder chronischem Stress stehen oder traumatische Erlebnisse zu verarbeiten haben sind prädestiniert für ein psychologisches Gespräch nach dem Freemotion-Coaching© -Prinzip. Sie können unmittelbare Entlastung erfahren und bekommen wieder eine Perspektive für den Umgang mit Ihrer Situation.

Freemotion-Coaching-Schmetterlinge

Insofern ist diese berufliche Fortbildung sowohl für Menschen aus sozialen oder medizinischen bzw. (psycho)-therapeutischen Berufsgruppen konzipiert, als auch für Führungskräfte aus dem Businessbereich. Schlicht und ergreifend ist sie aber auch für jeden Menschen, der sich dafür interessiert, warum er manche Situationen nicht entspannt sehen kann oder er in bestimmten Situationen seine spontanen Reaktionen nicht verstehen kann und auf der Suche nach Antworten ist.

Eigenständige Methode und ganz besonderes Coaching Tool

Coaching-Ausbildungen gibt es mittlerweile wie Sand am Meer, und es gibt sicherlich einige richtig Gute! Die Auseinandersetzung mit Kommunikation und wie sie funktioniert, welche Gesprächsführungstechniken es gibt, wie man einen/eine Klient*in da abholt, wo er/sie steht, insbesondere wie man ein Gespräch so führt, dass der/die Klient*in seine eigene Lösung selbst findet … all dies und noch viel mehr in einer Ausbildung zu lernen ist ohne Zweifel wichtig und richtig, um als Coach arbeiten und Erfolg haben zu können.

Manche Coaches spezialisieren sich auf psychologisches oder systemisches Coaching im Bereich der privaten Persönlichkeitsentwicklung, manche eher auf geschäftliches Coaching und Teamführung.

Worauf auch immer Sie sich spezialisiert haben, das Tool des Freemotion-Coachings© ist für sich allein in einer Sitzung anwendbar, lässt sich aber auch einfach integrieren in bereits bestehende Arbeitsweisen. Es ist also grundsätzlich möglich, bei bestimmten Fragestellungen des Klienten eine komplette Sitzung mit der Methode des Freemotion-Coachings© aufzubauen.

Andererseits ist es möglich, beispielsweise eine Systemaufstellung mit einem Klienten durchzuführen, und an bestimmten Punkten der Sitzung eine Freemotion-Integration zur Vertiefung von Erkenntnissen oder zur Erlangung emotionaler oder mentaler Lösung durchzuführen. Wenn eine Sitzung ins Stocken gerät ist es zudem möglich, auf die Methodik des Freemotion-Coachings© zurückzugreifen, um wieder in Fluss zu kommen.

Tiefgreifende innere Prozesse

Die Methodik der Fragestellung zum Aufspüren der belastenden Speicherungen ist strukturiert und ähnelt dem „Mark-Delete“ Vorgang auf unserem Computer. Deshalb braucht es zum Erlernen dieser Methode auch kein ausgefeiltes, psychologisches Wissen, um sie anzuwenden.

Dennoch ist es natürlich kein mechanischer Vorgang, sondern eher ein kreativer, manchmal sogar spielerischer Vorgang im Dialog mit unseren Klient*innen oder im Fall des Selbstcoaching mit uns selbst, der jedoch nicht zu unterschätzen ist:

Dieser Dialog regt tiefgreifende Prozesse und innere Suchbewegungen an.

Menü schließen

Diese Website verwendet Cookies! Wenn Sie die Seite weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. ... mehr Infos unter Datenschutz

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen